Lesung in Dillingen

Mittwoch, 30. September 2015

Am Freitag, den 2. Oktober lese ich ab 20 Uhr im Drachenwinkel in Dillingen/Saar (Beckinger Str. 1, 66763 Dillingen/Saar) aus "Die Eiserne Krone".

Handouts Weltenbau und Recherche

Montag, 23. März 2015

Für den Workshop im Rahmen der Vindragona II gibt es hier das Handout in digitaler Form. Der Workshop basierte in weiten Teilen auf jenem, den Christoph Lode (aka Daniel Wolf) und ich im Rahmen des Seminars der Phantastischen Akademie gehalten haben und an dessen Erstellung Christoph den Löwenanteil getragen hat. Deshalb auch hier mein Dank an den geschätzten Kollegen!

Vindragona 2015

Donnerstag, 19. März 2015

Auch dieses Jahr findet in Wien wieder die Vindragona statt, diesmal vom 19. bis zum 21. März. Wir werden ebenfalls dort sein und halten am Freitag zwei Workshops: ich spreche über Weltenbau in der Phantastik (13:00 Uhr, Morawa Wollzeile) während Natalja über den langen Weg vom Manuskript zum Buchvertrag doziert (16:00 Uhr, Frick am Graben).

Das gesamte Programm ist auch dieses Jahr wieder phantastisch:

19.3.2015

17:30 Uhr Bernhard Hennen – Drachenelfen-Die letzten Eiskrieger, Frick am Graben
19:00 Uhr Jonathan Stroud – Lockwood & Co-Der Wispernde Schädel, Morawa Wollzeile

20.3.2015

13:00 Uhr Christoph Hardebusch – Workshop "Weltenbau und Recherche in der Phantastik", Morawa Wollzeile
14:00 Uhr J.H.Praßl – Chroniken von Chaos und Ordnung - Telos Malakin, Frick am Graben
15:00 Uhr Zusatztermin: Patrick Rothfuss – Die Musik der Stille, Kuppitsch am Schottentor
16:00 Uhr Natalja Schmidt – Workshop "Vom Manuskript zum Buchvertrag", Frick am Graben
16:00 Uhr Michael M. Thurner – Der unrechte Wanderer, Morawa Wollzeile
17:00 Uhr Jenny-Mai Nuyen – Nacht ohne Namen, Kuppitsch am Schottentor
18:00 Uhr Marah Woolf – BookLess. Wörter durchfluten die Zeit, Frick am Graben
18:00 Uhr Daniel Illger – Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts, Morawa Wollzeile
19:30 Uhr Patrick Rothfuss – Die Musik der Stille, Kuppitsch am Schottentor

21.3.2015

12:00 Uhr, Open Stage - Stelle Deinen eigenen Text vor! Frick am Graben (Anmeldung unter www.facebook.com/vindragona)
12:00 Uhr Manga-Workshop mit Marika Herzog, Morawa Wollzeile
15:00 Uhr Madeleine Puljic - Magie der Nacht, Frick am Graben
15:30 Uhr E.L.Greiff – Zwölf Wasser Buch 3: Nach den Fluten, Kuppitsch am Schottentor
16:00 Uhr Michael Peinkofer – Kampf der Könige, Frick am Graben
17:00 Uhr Leo Lukas – Lesung "Einführung in die Welt von Perry Rhodan Neo", Kuppitsch am Schottentor

Viele tolle Kollegen, spannende Lesungen, was will man mehr?

Lesung am 16.7. in Babenhausen

Samstag, 12. Juli 2014

Nächste Woche lese ich gemeinsam mit den geschätzten Kollegen Oliver Plaschka und Daniel Wolf in Babenhausen. Der Beginn ist um 18 Uhr und der Eintritt ist frei. Abgesehen von Literatur wird es auch noch Strand-Feeling und Cocktails geben:








Vindragona am 24.5.

Donnerstag, 22. Mai 2014

Derzeit ist es hier etwas stiller, aber das liegt vor allem daran, dass ich tief in der Textarbeit stecke und nur selten daraus auftauche. Aber dieses Wochenende wird das der Fall sein, denn ich werde im Rahmen des Vindragona in Wien lesen. Ich bin nur ein Teil des tollen Programms, bei dem Wolfgang Hohlbein, Bernhard Hennen, Michael Peinkofer, Andreas Saumweber, Stefan Bachmann, Michael Thurner, Stephan Russbült, J. H. Praßl, Marko Z. Kristin, Lisa Kuppler, Melanie Schober und Ruggero Leò Lesungen, Vorträge und Workshops anbieten. Das gesamte Programm ist hier zu finden.

Meine Lesung ist um 16:30 Uhr in der Buchhandlung Frick am Graben. Ich freue mich sehr darauf! Wer am Wochenende in Wien und um Wien und um Wien herum ist und Fantasy mag, kommt sicherlich auf seine Kosten.

Veranstaltungen Buchmesse Leipzig 2014

Freitag, 14. Februar 2014

Am 14. März 2014 um 15:00 lese ich auf der Leseinsel Fantasy (Halle 2, Stand H309/K309) aus "Die dunkle Horde". Am 15. März 2014 ist um 18:00 der schon traditionelle Heyne-Fantasy-Abend, diesmal mit Bernhard Hennen, Jeanine Krock, Stephan Orgel und meiner Wenigkeit in der Buchhandlung Ludwig im Bahnhof (Querbahnsteig, Preußischer Wartesaal Promenaden Hauptbahnhof, 04109, Leipzig).

Dazu gibt es wieder die Verleihung des SERAPH sowie die Lesungen der Gewinner:

13. März um 17 Uhr: Verleihung des SERAPH auf der Leseinsel Fantasy (Halle 2, Stand H309/K309)

13. März um 20 Uhr: Preisträgerlesung der Stadtwerke im Energie- und Umweltzentrum (Katharinenstraße 17 , 04109 , Leipzig)

15. März um 11:30 Uhr: Preisträgerlesung auf der Leseinsel Fantasy (Halle 2, Stand H309/K309)

Auf der Seite von Leipzig liest kann man übrigens alle Veranstaltungen ansehen, nach bestimmten Veranstaltungen suchen und sich eine Liste zusammenstellen, die man bequem speichern/ausdrucken/auswendig lernen kann.

Lesung am 13.12. in Dillingen

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Am Freitag, den 13. (uuuh!) lese ich ab 20 Uhr gemeinsam mit den Herren T. und S. Orgel im Drachenwinkel in Dillingen/Saar (Beckinger Str. 1, 66763 Dillingen/Saar).

Lesung am 31. Oktober in Köln

Dienstag, 29. Oktober 2013

Am 31. Oktober lese ich gemeinsam mit Rebecca Hohlbein und Bernhard Hennen in der Buchhandlung Ludwig in Köln (Trankgasse 11 (im Hbf.), 50667 Köln, Tel.: 0221-126 01 07, info@lesen-mit-ludwig.de). Beginn 19 Uhr, Eintritt: 6€ (ermäßigt 4€).

Frankfurter Buchmesse

Montag, 14. Oktober 2013

Eigentlich könnte ich an dieser Stelle auf einen der zahlreichen Posts oder Tweets verlinken, die im Grunde alle das gleiche sagen: schön war's! Denn schön war es auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Und das, obwohl ich nur einen Tag auf der Messe selbst war. Aber dank unterschiedlichster Veranstaltungen im Lauf der Woche, von Partys bis hin zum BuCon, trifft man auch im weiteren Umfeld der Messe jede Menge nette Leute. Klar, man beantwortet gefühlt mehr als neuntausend mal die Frage "Und, was schreibst du gerade?", dafür stellt man sie aber mindestens ebenso häufig. Für uns Autoren ist die Buchmesse immer der perfekte Ort, um der generellen Einsamkeit des Schreibprozesses zu entfliehen und sich mit Kollegen auszutauschen. Besonders interessant sind aber auch die Begegnungen mit denjenigen Verlagsmenschen, die man in der Zusammenarbeit nur selten kennen lernt, und die doch durch ihren unermüdlichen Einsatz so viel zum Gelingen eines Buches beitragen.

Und weil eine Messe der richtige Moment für Neuigkeiten ist: nach 11 Büchern mit und beim Heyne-Verlag arbeite ich jetzt für das nächste Buch mit einem anderen Verlag zusammen. Ganz unphantastisch vom Thema her bringt es auch einen Genre-Wechsel für mich mit sich. Weitere Details sobald es etwas handfesteres - Cover und/oder Titel - zu präsentieren gibt.

Ein übergreifendes, alle beschäftigendes Messe-Thema ist mir übrigens nicht aufgefallen; die letzten Jahre gab es fast immer eins, mit dem praktisch alle Gespräche eröffnet wurden.

Auf dem BuCon wurde ich übrigens für Oliver Plaschka gehalten; vermutlich hätte ich mich nicht neben ein Schild mit seinem Namen setzen sollen. Aber zur Sicherheit auch hier noch einmal der Hinweis: Oliver Plaschka trägt einen Hut.

Lesung am 12.10. in Babenhausen

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Diesen Samstag lese ich bei FJ's Tattoo und Piercing, Fahrstraße 38, 64832 Babenhausen, und zwar um 9 Uhr. Wer schon immer mal gepierct werden wollte, während ich von Trollen erzähle, hat hier die perfekte Gelegenheit ... ;-)

Leipziger Allerlei 2013

Dienstag, 19. März 2013

Leipzig begann dieses Jahr für mich am Donnerstag mit einer überraschend entspannten Fahrt. Angesichts der Berichte anderer Angereister muss ich wohl sagen: Glück gehabt. Am Donnerstag fand auch gleich die Verleihung des SERAPHs statt, diesmal mit einer Überraschung, denn die Jury hatte sich in der Kategorie "Bestes Debüt" für einen Doppelsieg entschieden. Hier der relevante Teil der Pressemitteilung:

In der mit 2000 Euro dotierten und von den Stadtwerken Leipzig gesponserten Kategorie „Bestes Debüt“ kam es zu einem Doppelsieg von Mechthild Gläser mit ihrem Roman Stadt aus Trug und Schatten (Loewe) sowie Jan Oldenburg mit Fantastik AG (Piper), da die Jury beide Bücher als gleichwertig gut ansah. Den Preis für das „Beste Buch“ konnte Kai Meyer mit seinem Roman Asche und Phönix (Carlsen) für sich allein beanspruchen.

Auch an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Glückwunsch an die Preisträger!

Abends gab es dann die Siegerlesung in den Räumlichkeiten der Stadtwerke, und ich muss sagen, es war sehr schön, den Kollegen zu lauschen. Den Freitag habe ich komplett auf der Messe verbracht und vor allem zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen, Verlagsmitarbeitern, Lesern, Fantasy-Fans und vielen anderen genutzt. Da man sich manchmal nur ein, zwei Mal im Jahr trifft, gibt es natürlich viel zu bereden, und dafür ist Leipzig einfach großartig. Der Stand von WerkZeugs war wieder einmal Anlaufstelle, Oase und Zentrum des Geschehens. Vielen Dank an alle, die mit unermüdlichem Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Messe für Autoren so angenehm ist! Abends ist in der Moritzbastei immer eine Ausstellerparty, auf der man noch einmal jede Menge Leute treffen kann.

Der Samstag war natürlich wieder der Haupttag. Viele Besucher, darunter die für Halle 2 so typischen Cosplayer, tolle Lesungen und Veranstaltungen. Abends war wieder der große Heyne-Fantasy-Abend in der Buchhandlung Ludwig, inzwischen praktisch eine Institution. Mir hat die Lesung wieder sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank an die Mitarbeiter der Buchhandlung für die Organisation, an die Kollegen, an Kathleen Weise für die Moderation und natürlich an alle Zuhörer, die unter den vielen spannenden Veranstaltungen unsere ausgewählt haben.

Sonntags hatte ich recht früh meine Lesung auf der Fantasy-Leseinsel, weshalb ich mit einem geliehenen Ausstellerticket vor 10 in die Halle 2 bin. Der Unterschied zwischen "vor 10" und "nach 10" ist schon frappierend. Gegen Mittag hieß es dann leider Pferde satteln und aufbrechen.

Wie schon die letzten Jahre war die Buchmesse Leipzig definitiv ein Highlight. Nirgends sonst trifft man so viele Büchernarren und -ratten, so viele Lesebegeisterte, Büchermacher und Bücherverschlinger. Es ist immer ein Erlebnis der besonderen Art. Und auch dafür danke an alle, die da waren und die Messe zu dem machen, was sie ist.

Buchmesse Leipzig '13

Mittwoch, 13. März 2013

Auch 2013 bin ich wieder auf der Leipziger Buchmesse. Morgen geht es los, und ich werde bis Sonntag vor Ort sein. Ich freue mich auf das übliche hektische Treiben, auf die vielen Kolleginnen und Kollegen, Leser, Lektoren, überhaupt auf alle Fantasybegeisterten!

Natürlich werde ich auch wieder aus meinen Büchern lesen, diesmal vor allem aus "Der Krieg der Trolle":

Am 16.3. ab 18 Uhr lese ich in der Bahnhofsbuchhandlung Ludwig (Willy-Brandt-Platz, Tel. 0341-6788015, Mail: leipzig@lesen-mit-ludwig.de) aus "Der Krieg der Trolle" im Rahmen des Heyne-Fantasy-Abends. Mit dabei sind in diesem Jahr Bernhard Hennen mit „Drachenelfen – Die Windgängerin“, Jeanine Krock mit „Feuerschwingen“ und T.S. Orgel mit „Orks vs. Zwerge“.

Dazu gibt es am 17.3. um 10:20 eine Lesung auf der Fantasy-Leseinsel (Halle 2, Stand G307/H308) aus "Der Krieg der Trolle". Das gesamte Programm der Fantasy-Leseinsel gibt es hier.

Lesung am 16.11. in Dillingen/Saar

Donnerstag, 15. November 2012

Aus gegebenem Anlass noch einmal der Hinweis auf die Lesung morgen:

Schon mal als kleiner Hinweis: am 16.11. lese ich gemeinsam mit Tom Orgel, dem T. aus T.S. Orgel im Drachenwinkel (Beckingerstr. 1, 66763 Dillingen/Saar, Telefon: 0157 34190566, Email: kontakt@drachenwinkel.de). Ich werde aus "Der Krieg der Trolle" lesen, Tom aus "Orks vs. Zwerge". Vorverkauf: €4, Abendkasse: €6.

Der Drachenwinkel bietet auch Geschenkgutscheine und Spar-Pakete für Lesungen an, die dort regelmäßig stattfinden (u.a. Markus Heitz, Christoph Marzi, Christian von Aster). Mehr Infos hier.

Sneaky little hobbitses

Montag, 15. Oktober 2012

Wie jedes Jahr im Herbst lockten wieder einmal die Frankfurter Buchmesse und der BuCon - und ich folgte ihrem Ruf. Es sind zwei sehr unterschiedliche Veranstaltungen, die jedoch eins gemeinsam haben: jede Menge Büchernarren. Man trifft innerhalb von wenigen Tagen unglaublich viele Menschen, deren Herzen für Bücher schlagen, die mit Büchern arbeiten, Bücher lieben, und sich für Bücher und das Lesen engagieren. Und das ist - neben den vielen tollen Büchern, die man sieht - für mich der Hauptgrund. Jede Menge tolle Gespräche mit Lesern, Kollegen, Verlagsmitarbeitern aus allen Abteilungen, Journalisten, Buchhändlern und vielen mehr. Die Messe ist riesig, es gibt überall etwas zu entdecken, ständig passieren spannende Dinge. Dagegen ist der BuCon eine familiäre Angelegenheit, bei der sich "die Szene" trifft und austauscht; eine echte Institution, die jedes Jahr mehr Besucher anlockt. Lesungen und Vorträge, Verkaufs- und Verlagsstände, dazu die Verleihung des dpp - auch an dieser Stelle noch einmal allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch!.

Direkt in den tagen vor der Messe sind übrigens zwei Anthologien erschienen, in denen ich vertreten bin. Passend zum riesigen Aufsteller auf dem Messeplatz, stehen sie ganz im Zeichen von "The Hobbit: An Unexpected Journey":

Wann haben Sie zum ersten Mal J. R. R. Tolkiens Meisterwerk »Der Hobbit« gelesen? Was haben dieses berühmteste aller Fantasy-Abenteuer und diese einzigartige Welt Mittelerde in Ihnen ausgelöst? Diesen Fragen und noch vielen mehr widmen sich Bernhard Hennen und eine hochkarätige Auswahl der besten Fantastik-Autoren. Dabei erzählen sie nicht nur von ihren persönlichen Begegnungen mit Tolkiens Welt, sondern bieten eine Fülle an interessanten und aufregenden Hintergrundinformationen rund um die größten kleinen Helden der Weltliteratur.

Halblinge sind ein gemütliches Volk. Sie rauchen gern Pfeife, nehmen täglich etliche Mahlzeiten zu sich und sind besonders resistent gegen das Böse. Und sie sind immer für Überraschungen gut. Letzteres gilt auch für die bekanntesten und erfolgreichsten Fantasy-Autoren, die unser Land zu bieten hat. In diesem Band bündeln sie ihre Kräfte. Nicht, um einen dunklen Herrscher zu zerstören, sondern um dem Fantasy-Fan die charmantesten und größten Geschichten zu präsentieren, die ein so kleines Volk wie die Halblinge zu bieten hat.

In Bernhard Hennens Buch bin ich mit einer Anekdote über meine persönliche Hobbit-Lesebiographie vertreten, zu Ruggero Leos Anthologie habe ich eine klassische Kurzgeschichte beigesteuert. Beides sind sehr schöne Bücher geworden, an denen sich viele meiner talentierten Kollegen beteiligt haben.

Frankfurter Buchmesse '12 und BuCon

Montag, 8. Oktober 2012

So, bald ist Buchmesse in Frankfurt. Das bedeutet viele Kollegen treffen, zu viel Kaffee trinken und zu wenig schlafen. Am Stand von Heyne (3.0 F110) werde ich wohl vor allem am Freitag sein.

Und dieses Jahr bin ich samstags auch wieder auf dem BuCon in Dreieich. Dort lese ich um 15 Uhr im Transporterraum aus "Der Krieg der Trolle". Auf dem BuCon sind wieder jede Menge Autoren, Künstler, Verlage und sonstige Phantastikbegeisterte. Mehr zum BuCon hier.