Benutzerprofil des gewählten Autoren: - Christoph Hardebusch

Die Eiserne Krone Taschenbuch

Dienstag, 20. September 2016

"Die Eiserne Krone" gibt es jetzt auch als Taschenbuch für 9,99 Euro!



Und hier ist der Klappentext:

Er ist ein Bastard. Ein Galeerensklave. Ein Söldling.

Er ist der Retter der Welt.!


Frühsommer 1451: Lukas, der Bastard des Ritters Johannes aus Eschwege, ist zufällig in die Fänge von Piraten aus dem Maghreb geraten und sieht als Galeerensklave dem sicheren Tod entgegen.

Aber dann bricht vor der Küste Zyperns ein Sturm aus. Lukas kann sich und sogar noch den jungen osmanischen Adeligen Selim retten. Der schickt ihn zum Dank als freien Mann nach Konstantinopel.

Doch die Zeiten sind unruhig, und ein alter Konflikt spitzt sich zu: Das osmanische Reich unter Mehmed II. will den Thron der Welt erobern. Bald fallen die Stadtmauern. Im größten Kriegschaos deckt Lukas eine Verschwörung gegen den Kaiser des Heiligen Römischen Reiches auf. Jetzt ist sein Leben in Gefahr...

Lesung / Signierstunde in Wien und Eggenburg

Freitag, 9. September 2016

Am Wochenende lesen geschätzte Kollegen und Kolleginnen und meine Wenigkeit auf der III. Vindragona, die diesmal in Kooperation mit dem Mittelalterfest in Eggenburg stattfindet.

Lesungen und Seminare finden im Klemenshaus in Eggenburg statt. Mit dabei unter anderen Michael Marcus Thurner, Judith & Heinz Praßl, Katharina V. Haderer, Michael Peinkofer und Bernhard Hennen. Es gibt also einiges zu hören und auch einiges zu lernen, zum Beispiel beim Vortrag "Vom Text zum Buch:Wie findet man einen Verlag?" von Natalja Schmidt, Lektorin des Fantasyprogramms bei Droemer Knaur.

Das gesamte Programm findet man hier.

Voices of Fire International Tour 2016

Sonntag, 24. April 2016

Es war ein absolut großartiges Erlebnis, mit Van Canto auf Tour zu sein. Danke allen Fans, die Konzerte waren phantastisch!



Krönender Abschluss war die Batschkapp (siehe Photo). Als ich noch in der Gegend gewohnt habe, war ich dort immer mal wieder auf Konzerten (natürlich vor allem in der alten Batschkapp); sie jetzt einmal von der Bühne aus zu erleben, war unglaublich.

Feuerstimmen / Voices of Fire pt.2

Sonntag, 20. März 2016

Ab jetzt gibt es "Feuerstimmen" überall im Buchhandel zu erwerben. Demnächst wird das Hörbuch erscheinen, mit extra von Van Canto eingesungenen Bardenliedern und jeder Menge Musik, gelesen von Ferenc Husta. Mehr Infos dazu sobald ich sie habe.

Ebenfalls ganz frisch: Das englische Ebook "Voices of Fire", jetzt im digitalen Handel zu finden.

Und natürlich gibt es das Album "Voices of Fire" auch überall zu erwerben:

CD: http://smarturl.it/VanCanto_VOF_CD
LP: http://smarturl.it/VanCanto_VOF_LP
MediaBook: http://smarturl.it/VanCanto_VOF_mediab
iTunes: http://smarturl.it/vancanto_itunes

Ein großartiges Projekt, eine phantastische Zusammenarbeit, jetzt endlich in der ganzen Bandbreite zu sehen!

The Bardcall

Donnerstag, 18. Februar 2016

Jetzt gibt es das Video zu "Voices of Fire". Hier ist "The Bardcall":

Voices of Fire

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Als Van Canto und ich mit dem Projekt anfingen, wussten wir noch nicht, welche Kreise es ziehen würde. Heute kam bei mir die neueste Version von "Voices of Fire" an, zum ersten Mal komplett. Absoluter Gänsehautmoment, denn wir konnten John Rhys-Davies (sicherlich einigen bekannt aus der Lord of the Rings Trilogie oder Indiana Jones) als Sprecher für das Album gewinnen. Als ich die englischen Texte für das Album geschrieben habe, war ich so nervös wie schon lange nicht mehr in meiner Autorenkarriere. Aber sie dann von John Rhys-Davies gesprochen zu hören ist absolut phantastisch!

Fantasy schreiben & veröffentlichen

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Hin und wieder werde ich um Tipps rund ums Thema Schreiben und Veröffentlichen gebeten. Hier ist mal einer, der (fast) alle Fragen beantworten könnte, nämlich der Ratgeber "Fantasy schreiben & veröffentlichen" von Sylvia Englert. Nicht nur hat die Autorin selbst jede Menge Erfahrung in dem Bereich (mehr als 50 Romane veröffentlicht, zum Beispiel unter den Pseudonymen Katja Brandis und Siri Lindberg), sie hat dazu mit vielen Kolleginnen und Kollegen (darunter auch meine Wenigkeit) gesprochen und deren Erfahrungen in ihr Buch einfließen lassen.

Wer also nach Ratschlägen, Tipps, Tricks und Erfahrungen rund um dieses Thema sucht, wird in diesem Ratgeber sicher fündig. Sylvia Englert hat noch einige andere Ratgeber zum weiten Feld Bücher geschrieben; einige ihrer Tipps gibt es auch auf ihrer Seite.

Feuerstimmen / Voices of Fire

Donnerstag, 19. November 2015



So, endlich kann ich das ziemlich großartige Projekt vorstellen, an dem ich seit einiger Zeit arbeite. Allerdings nicht alleine, denn es handelt sich um ein großes Multimedia-Crossover Projekt gemeinsam mit Van Canto: Feuerstimmen / Voices of Fire!

Hier der Klappentext des Verlags:

Das neue Epos des deutschen Fantasy-Stars

Mit dem preisgekrönten Roman »Die Trolle« und der Reihe um die »Sturmwelten« schrieb sich Christoph Hardebusch an die Spitze der deutschsprachigen Fantasy. Mit »Feuerstimmen« führt er alle Fans in eine neue Welt: Seit einer Ewigkeit lag der Schrecken in den Tiefen der Meere verborgen und war von den Menschen fast vergessen. Doch nun ist der fünfte Drache, ein allmächtiges Geschöpf der Finsternis, erwacht. Und er will etwas zu Ende bringen, das ihm vor Jahrhunderten nicht gelungen war: die Welt zu unterjochen. Im Verborgenen wächst die Macht des Drachen, und die Menschen erkennen erst spät, dass sie mehr und mehr zum Spielball der Dunkelheit werden. Während die junge Königin Elena alles versucht, um ihr Volk zu schützen, erfährt der Barde Aidan, dass er eine ganz besondere Gabe besitzt, die im Kampf gegen den Drachen die entscheidende Rolle spielen könnte - den Gesang der Magie ...

Und nach dem Link noch viel mehr Informationen!


"Feuerstimmen / Voices of Fire" vollständig lesen

Lesung in Dillingen

Mittwoch, 30. September 2015

Am Freitag, den 2. Oktober lese ich ab 20 Uhr im Drachenwinkel in Dillingen/Saar (Beckinger Str. 1, 66763 Dillingen/Saar) aus "Die Eiserne Krone".

Interview auf Leserkanone

Freitag, 10. Juli 2015

Hier gibt es ein schönes Interview auf Leserkanone.de zum Erscheinen von "Die Eiserne Krone".

Die Eiserne Krone

Freitag, 26. Juni 2015

Ab heute ist "Die Eiserne Krone" offiziell erhältlich!



Und hier ist der Klappentext:

Er ist ein Bastard. Ein Galeerensklave. Ein Söldling.

Er ist der Retter der Welt.!


Frühsommer 1451: Lukas, der Bastard des Ritters Johannes aus Eschwege, ist zufällig in die Fänge von Piraten aus dem Maghreb geraten und sieht als Galeerensklave dem sicheren Tod entgegen.
Aber dann bricht vor der Küste Zyperns ein Sturm aus. Lukas kann sich und sogar noch den jungen osmanischen Adeligen Selim retten. Der schickt ihn zum Dank als freien Mann nach Konstantinopel.
Doch die Zeiten sind unruhig, und ein alter Konflikt spitzt sich zu: Das osmanische Reich unter Mehmed II. will den Thron der Welt erobern. Bald fallen die Stadtmauern. Im größten Kriegschaos deckt Lukas eine Verschwörung gegen den Kaiser des Heiligen Römischen Reiches auf. Jetzt ist sein Leben in Gefahr...


Die Veröffentlichung des Romans ist natürlich immer ein besonderer Augenblick. Der Verlag war so nett, mir schon ein Vorabexemplar zukommen zu lassen (Stichwort: Autorenvorteil), aber ab jetzt ist der Roman in der Welt. Es war ein langer Weg und ich bin dankbar, dass Wunderlich ihn mit mir gegangen ist und freue mich einfach über ein schönes Buch.

Nur noch heute kann man sich übrigens hier zu einer Leserunde anmelden und womöglich ein Freiexemplar des Romans erhalten. Einziger Nachteil: Man muss es dann auch lesen und mit mir online darüber diskutieren ... ;-)

Handouts Weltenbau und Recherche

Montag, 23. März 2015

Für den Workshop im Rahmen der Vindragona II gibt es hier das Handout in digitaler Form. Der Workshop basierte in weiten Teilen auf jenem, den Christoph Lode (aka Daniel Wolf) und ich im Rahmen des Seminars der Phantastischen Akademie gehalten haben und an dessen Erstellung Christoph den Löwenanteil getragen hat. Deshalb auch hier mein Dank an den geschätzten Kollegen!

Vindragona 2015

Donnerstag, 19. März 2015

Auch dieses Jahr findet in Wien wieder die Vindragona statt, diesmal vom 19. bis zum 21. März. Wir werden ebenfalls dort sein und halten am Freitag zwei Workshops: ich spreche über Weltenbau in der Phantastik (13:00 Uhr, Morawa Wollzeile) während Natalja über den langen Weg vom Manuskript zum Buchvertrag doziert (16:00 Uhr, Frick am Graben).

Das gesamte Programm ist auch dieses Jahr wieder phantastisch:

19.3.2015

17:30 Uhr Bernhard Hennen – Drachenelfen-Die letzten Eiskrieger, Frick am Graben
19:00 Uhr Jonathan Stroud – Lockwood & Co-Der Wispernde Schädel, Morawa Wollzeile

20.3.2015

13:00 Uhr Christoph Hardebusch – Workshop "Weltenbau und Recherche in der Phantastik", Morawa Wollzeile
14:00 Uhr J.H.Praßl – Chroniken von Chaos und Ordnung - Telos Malakin, Frick am Graben
15:00 Uhr Zusatztermin: Patrick Rothfuss – Die Musik der Stille, Kuppitsch am Schottentor
16:00 Uhr Natalja Schmidt – Workshop "Vom Manuskript zum Buchvertrag", Frick am Graben
16:00 Uhr Michael M. Thurner – Der unrechte Wanderer, Morawa Wollzeile
17:00 Uhr Jenny-Mai Nuyen – Nacht ohne Namen, Kuppitsch am Schottentor
18:00 Uhr Marah Woolf – BookLess. Wörter durchfluten die Zeit, Frick am Graben
18:00 Uhr Daniel Illger – Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts, Morawa Wollzeile
19:30 Uhr Patrick Rothfuss – Die Musik der Stille, Kuppitsch am Schottentor

21.3.2015

12:00 Uhr, Open Stage - Stelle Deinen eigenen Text vor! Frick am Graben (Anmeldung unter www.facebook.com/vindragona)
12:00 Uhr Manga-Workshop mit Marika Herzog, Morawa Wollzeile
15:00 Uhr Madeleine Puljic - Magie der Nacht, Frick am Graben
15:30 Uhr E.L.Greiff – Zwölf Wasser Buch 3: Nach den Fluten, Kuppitsch am Schottentor
16:00 Uhr Michael Peinkofer – Kampf der Könige, Frick am Graben
17:00 Uhr Leo Lukas – Lesung "Einführung in die Welt von Perry Rhodan Neo", Kuppitsch am Schottentor

Viele tolle Kollegen, spannende Lesungen, was will man mehr?

TOTE TAGE Blogtour: Das Jahr ohne Buch

Freitag, 26. Dezember 2014

Wenn ich 2014 mit einem Wort beschreiben sollte, würde ich turbulent wählen. Von außen betrachtet mag das seltsam erscheinen, denn es fehlt, was für Autoren meist eine turbulente Zeit ist: Das Erscheinen eines Buches. Seit meinem Debut "Die Trolle" 2006 ist jedes Jahr mindestens ein Buch von mir erschienen. Der Erscheinungstermin ist eine spannende Zeit; Lesungen ballen sich in den Wochen danach, ebenso wie Interviews, Leserbriefe und all die andere Aufmerksamkeit, die einem Buch und dessen Autor so zuteil wird.

Der Grund, weshalb es dieses Jahr kein Buch gab, ist denkbar einfach: Ich habe die ganze Zeit benötigt, um eine neue Geschichte zu erzählen – meinen ersten rein historischen Roman „Die eiserne Krone“, der 1453 in Konstantinopel spielt. 2014 war ein reines Schreibjahr, aber auch ohne den Trubel einer Veröffentlichung war es turbulent. Der aktuelle Roman erwies sich als ein anspruchsvolles Projekt, meine Arbeit an ihm hatte Höhen und Tiefen. Und zeigte mir wieder einmal, wie wichtig es ist, die richtigen Menschen an der Seite zu haben. Das Team meines neuen Verlags Rowohlt war großartig und hat mich jederzeit unterstützt, wodurch ich auch die schwierigen Zeiten durchstehen konnte. Ebenso meine Agentur, auf deren Hilfe ich mich stets verlassen konnte.

Von außen betrachtet mag ein Jahr ohne Buch für einen Autor wie Tote Tage erscheinen, aber tatsächlich war dieses Jahr ganz allein auf die Geschichte, den Text fokussiert. Noch ist die Arbeit nicht ganz abgeschlossen, denn das Lektorat und damit viel Feinarbeit und Schliff stehen mir noch bevor. Die Nachwirkungen des Romans spüre ich jedoch jetzt schon direkt: Ich bin an ihm gewachsen. Derzeit arbeite ich am nächsten Buch, einem Text, den ich schon einmal begonnen, dann aber zur Seite gelegt habe, da mir bewusst wurde, dass die nötige Reife fehlt; der Idee an sich, aber auch mir als Autor. Mit den Erfahrungen des letzten Jahres gehe ich das Schreiben nun mit anderen Augen an und sehe, dass ich nun bereit für diese Geschichte bin. Ein wundervolles Gefühl, denn Stillstand und Wiederholung sind mir ein Gräuel.

Manchmal sind Tote Tage keineswegs tot. Und im Jahr ohne Buch war ich meinen Büchern näher als zu manch anderer Zeit. Mit diesen Gedanken wünsche ich allen Lesern einen phantastischen Jahresübergang und ein nicht minder phantastisches Jahr 2015!

Und zum Beweis, dass in Toten Tagen manchmal viel passiert, verweise ich auf den nächsten Teil unserer kleinen Blogtour zu den Toten Tagen.

Die Eiserne Krone II

Dienstag, 2. Dezember 2014

Jetzt findet man auch die Wunderlich-Vorschau inklusive "Die Eiserne Krone" im Netz: