Karibik ’07 – Cruising

Mit einer karibischen Airline flogen wir über Barbados nach St. Vincent. Wie es sich gehört, flog unser Gepäck nur einen Teil der Strecke mit uns. Was für den gemeinen Europäer eine Katastrophe ist, stellt für die Einheimischen ein wohlbekanntes Phänomen dar. Dennoch mussten wir einige Formulare ausfüllen und die Bearbeiterin der Fluglinie eindringlich um Hilfe bitten, denn am nächsten Tag sollte ja unsere Mini-Kreuzfahrt starten. Erschöpft kamen wir abends mit stundenlanger Verspätung zu dem Schiff, das sich als wunderbarer Katamaran Two Fast entpuppte. Mit tatkräftiger Unterstützung des Skippers gelang es uns, das Gepäck wieder zu erlangen, und so segelten wir am nächsten Morgen los.

Die Tour war ohne Frage der Höhepunkt des Urlaubs. Um einen herum all die kleinen und größeren Inseln, das Meer in all seinen changierenden Farben, Wind, Wellen, Gischt – herrlich. Wir sind von Insel zu Insel geschippert und haben im Nationalpark Tobago Cays zwei Tage verbracht, um an Riffen zu schnorcheln und uns die Inselchen anzusehen. Für alle, die es sich fragen: Ja, Strand und Meer haben wirklich diese unglaublichen Farben.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA