Karibik ’07 – Grenada

Irgendwann mussten wir doch wieder an Land. Unser Skipper Michael hat uns netterweise direkt mit nach Grenada genommen, anstatt uns wie geplant auf Carriacou abzusetzen. Nach den üblichen Einreiseformalitäten (ich habe noch niemals zuvor so viele Formulare ausgefüllt und kann jetzt meine Passnummer auswendig), kamen wir in St. George an. Unser Hotel lag etwas außerhalb am Grand Anse Beach, der nicht ohne Grund berühmt ist. Grenada ist deutlich touristisch erschlossener als Tobago, und hier trifft man insbesondere Amerikaner und Reisende aus allen Teilen des Commonwealth. Gerade mit den USA verbindet Grenada auch eine nicht nur einmütige Vergangenheit.

Wir haben die letzten Tage mit Sightseeing in dem hübschen Städtchen St. George und am Strand verbracht. Außerdem fanden auf Grenada bis kurz vor unserer Ankunft Spiele der Crickt-Weltmeisterschaft statt, und die Einheimischen verfolgen den Worldcup äußerst gespannt (gewonnen hat übrigens Australien).

Wer sich selbst mal in die Karibik begibt: Sehr zu empfehlen sind: Schnorcheln, Fahrten mit dem lokalen Kleinbus in St. Vincent, baden am Grand Anse und kühles Carib bei Sonnenuntergang im Bayos auf Tobago. Weniger empfehlenswert ist Sonnecreme mit zu niedrigem Lichtschutzfaktor...

Alles in allem ein herrlicher Urlaub, der nicht nur die Batterien wieder aufgeladen hat, sondern auch ein Feuerwerk an Ideen durch den kreativen Knoten meines Hirns jagt. Ich habe fleißig Notizen gemacht und sitze nun an der Auswertung und Ausarbeitung dieser.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA