Reisebericht

Nachdem wir gestern etwas geschafft aus Madrid zurückgekehrt sind, fasse ich hier einmal kurz die Reise zusammen.

An- und Abreise funktionierten wunderbar; das zollfreie Reisen innerhalb der EU kann ja auch mal ganz praktisch sein. Unser Hotel lag in der Altstadt, direkt im „Literatenviertel“, in dem einige der literarischen Größen Spanien gelebt haben, wie zum Beispiel Francisco de Quevedo, dessen Erzfeind Luis de Góngora, Miguel de Cervantes und Lope de Vega. In einer der wenigen Fußgängerzonen der Stadt gab es dann auch Gedenktafeln und Zitate der Dichter zu bewundern; dazu aber auch eine ganze Reihe sehr schöner Kneipen und Clubs.

Wir haben zwei Museen besucht: das Museo del Prado und das Museo Naval. Beide waren auf ihre Weise sehr beeindruckend. Zudem haben wir die Altstadt erkundet, den Atocha-Bahnhof, den Retiro-Park, den Palacio Real und einige Kirchen angesehen und abends die Nachtschwärmer-Szene unsicher gemacht.

Madrid ist auf jeden Fall eine Reise wert. Es bietet sehr viel Kultur, aber auch eine lebendige Stadt mit vielen interessanten und netten Menschen. Die Madrilenen stehen auch schon einmal nachts auf der Straße und tanzen zu improvisierter Musik. Der Nukleus der Altstadt lässt sich bequem per Pedes erkunden; vom Museo del Prado im Osten bis zum Palacio Real im Westen kann man problemlos laufen und die schöne Architektur genießen.

Spannend wird Madrid natürlich auch durch seine Geschichte, und die damit verbundene Geschichte des Spanischen Weltreichs. Überall findet man Zeugnisse des Siglo de Oro, des „Goldenen Zeitalters“.

Netterweise haben wir beim Spazierengehen eine Alatriste-DVD gesehen, die wir nach einem anstrengenden Tag im Hotel angesehen haben. Für Kenner der Bücher durchaus empfehlenswert, für andere vielleicht zu verwirrend, da der Film eher aus vielen kleinen Episoden besteht und eine große Anzahl Charaktere ohne viel Einführung dabei sind.

Es tat auf jeden Fall sehr gut, den Kopf mal wieder frei zu bekommen. Irgendwie lässt Veränderung immer die kreativen Ströme fließen. Jedenfalls sind einige Seiten Notizen mit Ideen und Szenenschnipseln entstanden.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA