Urheberrecht pt.2

Da ich derzeit nicht dazu komme, mehr zum Urheberrecht zu schreiben, verweise ich heute einfach nur auf den lesenswerten Beitrag des geschätzten Kollegen Christoph Lode.

In letzter Zeit gab es eine ganze Reihe von Beiträgen zum Thema, sowohl in Blogs als auch in den anderen Medien, die erfreulich unaufgeregt, wenig polemisch und die-Kirche-im-Dorf-lassend waren. Natürlich gab es auch genug Hysterie von allen Seiten, fragwürdige Aktionen und alles andere, das eine solche von Ideologie geprägte Debatte so mit sich bringt. Aber je mehr Menschen sich auf einem vernünftigen Diskussionsniveau äußern, und je mehr Sinn für Realität an den Tag gelegt wird, desto eher kann ein konstruktiver Konsens gefunden werden. Das Urheberrecht geht uns alle an, und wir als Gesellschaft sollten uns nicht bei der Debatte nicht von laut schreienden aber wenig sinnvollen Stimmen übertönen lassen.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Lilette schreibt:

    Genau das ist der Punkt, diese Debatte muss ruhig und bestimmt geführt werden. Die Verteidiger von Extrempositionen mügen unterhaltsam sein aber etwas bewegt haben sie in den letzten Monaten leider nicht.


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!