Sommerloch

In das bin ich zwar nicht gefallen, aber derzeit passiert einfach wenig Berichtenswertes. Die Verträge für die italienische Ausgabe der "Sturmwelten" kamen und wurden unterzeichnet. Damit ist das hier jetzt auch offiziell. Ich habe die letzten Wochen fleißig gearbeitet. Das Lektorat für "Die Werwölfe" ist fertig, und das Buch wird planmäßig im Oktober erhältlich sein. Wenn sich der Termin langsam nähert, werde ich auch noch ein wenig über die Entstehung des Buchs plaudern.

Bis Anfang August wird sich hier auch nichts mehr tun, denn ich gönne mir eine - wie ich finde - wohl verdiente Auszeit.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Dani schreibt:

    Dannn genieße das (immerhin zur Zeit) schöne Wetter :-) Liebe Grüße

    Dani

  2. Christoph schreibt:

    Merci!

  3. Moritz Früchtenicht schreibt:

    Moin Christoph Hadebusch,

    ich kann mir denken wie oft du es schon gehört (bzw. gelesen) hast, aber ich muss es einfach nochmal loswerden: Deine Geschichten sind einsame Spitze! Um nicht zu sagen, das Beste was die deutsche Fantasy bisher hervorgebracht hat...

    Bezüglich der Auszeit, die du dir gönnst, kann ich nur sagen, die hast du dir redlich verdient.
    Neben diesen "Schmeicheleien" möchte ich allerdings noch eine Frage hinterlassen. :-)
    Ich bin zwar erst 15 Jahre alt, aber ich strebe selbst das Ziel des freischaffenden Autoren an und haben nun eine Frage zur Rohfassung eines Textes.

    Wir befinden uns auf einer Dokumentseite eines Textverarbeitungsprogramms und schreiben einen Satz. Nun kommen wir an dem Punkt an, an dem wir einen Absatz machen möchten, doch (und nun zu meiner Frage) wie groß muss der Einzug der nächsten Zeile sein, der bei einem solchen Absatz entsteht?

    Bis jetzt habe ich stets 0,6 cm für diesen Einzug verwendet, doch ich bin mir nicht sicher ob das die offizielle Größe ist. Solltest du mir eine Antwort liefern können, hättest du mir sehr geholfen.

    Mit freundlichen Grüßen, Moritz

  4. Christoph schreibt:

    Ich denke nicht, dass es da besondere Vorgaben gibt. Ich selbst benutze 1,25cm. Es sollte deutlich machen, dass es einen Absatz gibt und dem Auge wohl gefällig sein ... ;-)

  5. Moritz Früchtenicht schreibt:

    Okay, danke für die schnelle Antwort, ich werde es beherzigen...

    Eine Sache noch, ich habe auf deiner Homepage gelesen, dass du über die Agentur Schmidt und Abrahams an einen Verlag gekommen bist - da dieser Weg, nicht zuletzt von dir selbst empfohlen wird, habe ich mein Manuskript dorthin geschickt.
    Laut Agentur dauert es bis zu 8 Wochen, bis mit einer Antwort zu rechnen ist, doch ich warte nun schon ziiiiemlich lange ;-) . Meinst du ein Anruf bei der Agentur könnte Licht ins Dunkle bringen?

    LG

  6. Christoph schreibt:

    Ich weiß, dass im Zuge des Heyne-Wettbewerbs (wer das nicht mitbekommen hat, einfach mal auf dieser Seite nach "Fourteenhundred" suchen) eine Menge Manuskripte eingegangen sind. Und jetzt ist/war auch Urlaubszeit. Es ist möglich, dass die Antwortzeiten dadurch länger geworden sind. Wenn es allerdings deutlich zu lange dauert, kann man natürlich nachfragen; das geht sicherlich auch per Email. Manchmal gehen Manuskripte in der Post verloren, rutschen unter einen Stapel oder dergleichen.

  7. Moritz Früchtenicht schreibt:

    Na wenn das so ist. Dann werde ich wohl lieber bei der Agentur nachfragen... nur um sicher zu gehen.


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!