Urheberrecht pt.2

Donnerstag, 17. Mai 2012

Da ich derzeit nicht dazu komme, mehr zum Urheberrecht zu schreiben, verweise ich heute einfach nur auf den lesenswerten Beitrag des geschätzten Kollegen Christoph Lode.

In letzter Zeit gab es eine ganze Reihe von Beiträgen zum Thema, sowohl in Blogs als auch in den anderen Medien, die erfreulich unaufgeregt, wenig polemisch und die-Kirche-im-Dorf-lassend waren. Natürlich gab es auch genug Hysterie von allen Seiten, fragwürdige Aktionen und alles andere, das eine solche von Ideologie geprägte Debatte so mit sich bringt. Aber je mehr Menschen sich auf einem vernünftigen Diskussionsniveau äußern, und je mehr Sinn für Realität an den Tag gelegt wird, desto eher kann ein konstruktiver Konsens gefunden werden. Das Urheberrecht geht uns alle an, und wir als Gesellschaft sollten uns nicht bei der Debatte nicht von laut schreienden aber wenig sinnvollen Stimmen übertönen lassen.