Erscheinungstermin „Die Werwölfe“

Donnerstag, 27. August 2009

Irgendwann in den letzten Tagen wurde bei Amazon das Erscheinungsdatum für „Die Werwölfe“ auf den 1. September gesetzt. Bislang erschien mir das als unwahrscheinlich, aber heute erreichte mich die Nachricht, dass die ersten Exemplare im Verlag angekommen sind. Das Buch wird also recht bald erhältlich sein.

Alle im Verlag haben sich große Mühe gegeben, damit der Roman pünktlich erscheinen kann, aber das Ergebnis übertrifft meine Erwartungen dann doch. Ich hatte die Fahnen ja Ende Juli mit im Urlaub, und ich wusste, dass es danach fix gehen würde, aber dass alle sich derart angestrengt haben, ist natürlich außergewöhnlich.

Auch an dieser Stelle noch einmal „Vielen Dank!“ an alle Mitarbeiter bei Heyne. Jetzt bin ich natürlich darauf gespannt, das Ergebnis selbst in den Händen zu halten.

Nachtrag: Ich habe gestern mit meinem Lektor gesprochen. Das Buch ist ein regulärer Oktober-Titel; dementsprechend wird es Anfang/Mitte September erhältlich sein.

Nachtrag Nummer 2: Heyne meldet das Buch jetzt als lieferbar. Ab jetzt wandert es zu den Buchhändlern. Wie sagt der Verlag selbst: Der Status "Lieferbar" bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt der Titel in unserer Auslieferung vorrätig ist. Bitte beachten Sie aber, dass es noch einige Tage dauern kann, bis der Buchhändler (auch Online-Buchhändler) den Titel vorrätig hat bzw. dieser in Online-Katalogen auf lieferbar geschaltet ist.

Gewinnspiel „Fantastische Kreaturen“

Freitag, 7. August 2009

Zum Erscheinen von "Fantastische Kreaturen" gibt es ein Gewinnspiel. Als Gewinn locken 3x1 Exemplar des Buchs, sowie ein Buchpaket (1x "Fantastische Kreaturen" sowie je 2 Bücher von Stephan Bellem und mir) als Sondergewinn. Die Bücher werden vom Ueberreuter Verlag und von Stephan Bellem und mir gespendet.

Erfindet eine fantastische Kreatur und sendet uns den Namen der Kreation. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Schimmel-Ork? Oder dem Grünzwirbling? Kennt nicht jeder das gescheckte Zweihorn? Die Rumpeleulen? Das schlottrige Gespenst zweiten Grades?

Die Antwort einfach unter dem Betreff Fantastische Kreatur an icanhasbooks@hardebusch.net schicken. Einsendeschluss ist der 1.9.2009. Die Gewinner werden aus allen Einsendungen ausgelost und benachrichtigt. Zusätzlich werden Stephan und ich aus allen Einsendungen eine auswählen, die nicht nur das Prädikat „besonders gut“ erhält, sondern auch das Buchpaket. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Anthologie-Neuigkeiten

Mittwoch, 5. August 2009

Jetzt auch im Handel erhältlich "Fantastische Kreaturen".



Demnächst wird es an dieser Stelle auch ein Gewinnspiel geben, bei dem man das Buch gewinnen kann.

Und eine zweite Neuigkeit: "Gothic: Dark Stories" geht in die zweite Auflage. Anscheinend gefällt Boris' Zusammenstellung der Leserschaft, was vielleicht noch ein Nachspiel haben wird.

Die Wölfe des Gévaudan

Dienstag, 4. August 2009

Die letzte Woche haben wir wieder einmal in den Gorges du Tarn verbracht, fernab von Telefonen und Internet. Schon R.L. Stevenson schätzte die Gegend, die er mit dem Grautier Modestine durchwanderte - sein Reisebericht ist äußerst unterhaltsam. Der Kurzurlaub war nach dem Stress der letzten Wochen sehr erholsam. Allerdings habe ich mir die Fahnen von „Die Werwölfe“ mitgenommen, damit sie Anfang dieser Woche wieder im Verlag sind, und die letzten Schritte der Produktion beginnen können.



Tatsächlich liegt der „Parc des Loups du Gévaudan“ nicht unweit, viele kennen die Geschichten um die Bestie des Gévaudan und über den Cévennen kreisen manchmal ausgewilderte Geier, so dass es einen besonderen Reiz hatte, in der Hängematte zu liegen und die Fahnen auf Fehler und nötige Korrekturen durchzusehen. Manchmal – da bin ich fast sicher – hörte man in der Ferne das Heulen der Wölfe …

Es hat mir großen Spaß gemacht, das Buch zu schreiben, und mit Abgabe der Korrekturen ist nun der letzte Teil meiner Arbeit beendet. Ab jetzt liegt es in anderen Händen, und im Oktober wird es in das Spannungsfeld Leser-Text-Autor treten, und ich bin schon auf die Reaktionen gespannt.

Als mir die Idee zu „Die Werwölfe“ kam, habe ich lange überlegt, wie ich meine Werwölfe schildern und in die Welt einfügen wollte. Meine ersten eigenen Kontakte hatte ich in Horrorfilmen: Werwölfe als schreckliche Kreaturen, als die animalische Seite der Menschen, die sich ungebeten ihren Weg bahnt und furchtbare Gräuel anrichtet. Andere Darstellungen kamen erst später dazu, als ich mich mehr mit den klassischen Figuren der Horror- und Mysteryliteratur beschäftigte. Ich wollte unterschiedliche Aspekte zusammenzubringen und zu einem sinnvollen Gebilde zu vereinen.

In gewisser Weise ist das Buch auch eine Hommage an die Schwarze Romantik, in der sich viele Anfänge phantastischer Literatur finden lassen. Nicht nur die auftretenden Personen, sondern auch ihre Gedankenwelten haben deutlichen Einfluss auf den Text genommen. Es ist sicherlich ein Buch, das mich noch lange beschäftigen wird.