Literatett in Bad Homburg

Freitag, 29. August 2008

Die Veranstaltungen, die früher in Heidelberg liefen, werden jetzt in Bad Homburg vom dortigen Hugendubel organisiert. Dieses Mal steht das Literatett unter dem Thema "Phantastik". Und dabei wird auch "Sturmwelten" besprochen.

Hier die Daten:

Vier Buchhändler und ein besonderer Gast stellen ihre Buchempfehlungen vor und diskutieren diese. Alle Literaturliebhaber sind herzlich eingeladen!

Eintritt: 3,- Euro

Die Veranstaltung findet in den Räumen der Stadtbibliothek statt. Kartenvorverkauf bei Hugendubel ad Homburg und in der Stadtbibliothek.


03. September 2008, Beginn: 20:00 Uhr

Stadtbibliothek Bad Homburg
Dorotheenstraße 20-24
61348 Bad Homburg

Ein interessanter Termin für alle, die sich für das Thema interessieren.

Audio-Mitschnitte "Sturmwelten"

Mittwoch, 13. August 2008

Beim Freizeitheld gibt es einen Audio-Mitschnitt meiner Lesung auf dem Feencon '08. Zu finden hier. Die Datei ist etwa 27 MB groß, man kann das Ganze aber auch Stream anhören.

Phantastik pt.8

Dienstag, 12. August 2008

Mal wieder ein kleiner Rundblick in die Phantastik mit Schwerpunkt deutsche Fantasy.

Das "MAGIRA 2008" ist jetzt vorstellbar und soll noch im August erscheinen. Wie immer wird es randvoll mit Artikeln und Interviews um und über die Szene sein. Dazu gibt es Kurzgeschichten zum Beispiel von Falko Löffler, Birgit Erwin, Klaus N. Frick und Neil Gaiman.

Von Claudia Kern ist mit "Sturm" der erste Teil der Serie "Der verwaiste Thron" erschienen. Obwohl wir beide mit an "Sacred 2" gearbeitet haben, kenne ich sie leider nicht persönlich. Das Buch klingt auf jeden Fall sehr spannend.

Alle Fans von Tobias O. Meißner dürfen sich auf sein neuestes Werk "Die Dämonen" freuen.

Mit "Die Flamme der Sylfen" ist Band 2 von Michael Peinkofers "Land der Mythen" erschienen.

Von Uschi Zietsch ist jetzt der zweite Teil von "Die Chroniken von Waldsee" unter dem Titel "Nachtfeuer" erschienen.

Und noch ein zweiter Band: "Das Amulett" aus der Feder von Stephan R. Bellem führt die Geschichte um Tharador weiter.

Stephan Russbült hat mit "Die Oger" sein augenzwinkerndes Debut vorgelegt. Stephan und ich haben uns über unsere gemeinsame Agentur so von Oger zu Troll kennen gelernt ... ;-)

Wie immer alle Angaben ohne Gewähr. Wenn man bedenkt, dass ich vermutlich einiges übersehen habe, wird die Liste umso mehr ein Zeichen für die Vielfalt der heimischen Fantasy.