Nachlese zur Marburger LiteraTourNacht

Montag, 28. Januar 2008

Am Samstag habe ich zusammen mit anderen Autoren in Marburg gelesen. Das Publikum wanderte in drei Gruppen im Rotationsprinzip von einer Lesung zur nächsten. Daher kann ich leider nichts über die anderen Lesungen sagen. Die Veranstaltung war ausverkauft, und so habe ich dreimal vor einem vollen Raum gelesen. Leider war der Lesungsort, die "Wolfsburg", als altes Kellergewölbe nicht beheizt, was nach drei Stunden doch einigermaßen auf die Stimme schlug. Lesen ist ohnehin anstrengend, und drei Stundenblöcke bei niedrigen Temperaturen haben mir etwas zu schaffen gemacht. Aber es war ja für einen guten Zweck, und die Lesung war vorbildlich organisiert, vom Sektempfang bis zum Mitternachstbuffet. Vielen Dank noch einmal an das Team!

Es war übrigens eine kleine Premiere: ich habe gerade die Fahnen von "Sturmwelten" da, und habe sie kurzentschlossen eingepackt und daraus ein Kapitel gelesen. Es erschien mir passend, die erste Lesung 2008 auch gleich mit dem neuen Buch zu verbinden.

Einen Bericht aus Zuhörersicht gibt es hier.

Bilanzen

Mittwoch, 23. Januar 2008

... waren während meines kurzen Abstechers in die Betriebswirtschaftslehre nie wirklich meine Stärke. Zahlen sind ja ohnehin sehr abstrakt. Deswegen hat es einige Zeit gedauert, bis ich verstanden habe, dass irgendwann im letzten Jahr das 100.000ste Exemplar von "Die Trolle" über den Ladentisch gewandert ist. Ich bezweifel, dass damals, als ich den Vertrag unterschrieben habe, irgendjemand damit gerechnet hat - ich am allerwenigsten.

Marburger LiteraTourNacht

Montag, 21. Januar 2008

Am 26.1. werde ich gemeinsam mit Iris Kammerer, Brigitte Probst und Pit Metz in Marburg lesen. Hier das Plakat zur Veranstaltung:

Disturbania pt.2

Dienstag, 15. Januar 2008

Zu der Kurzgeschichten-Anthologie "Disturbania" gibt es Klappentext und Cover:

"Die Welt ist nicht mehr das, was sie zu sein scheint.
Die Realität hat sich verändert.
Die Menschen haben sich verändert.
Tritt durch den Spiegel.


In den Straßen der Großstadtmoloche geschehen Dinge, vor denen die Menschen die Augen verschließen. Götter, die auf Erden wandeln. Menschen, gefangen zwischen Traum und Realität. Bösartige Wesen, die in dunklen Gassen auf uns lauern. In Disturbania trifft das Moderne auf Elemente des Phantastischen. Jeder der Autoren schildert seine Sicht der gestörten Realität auf seine besondere Weise. Von Horror über düstere Zukuftsvisionen bis hin zur Urban Fantasy.

Diese Anthologie bietet phantastischen Geschichten von Tobias Bachmann, Christoph Hardebusch, Markus K. Korb, Christoph Marzi, Oliver Plaschka, Thorsten Sträter, André Wiesler und vielen mehr. "

Den Trailer kann man sich übrigens hier anschauen.

To boldly go ...

Freitag, 4. Januar 2008

Ich hinke den Ereignissen ein wenig hinterher: bei Audible.de gibt es bereits seit einiger Zeit die ersten beiden Teile des kompletten Hörbuchs "Die Trolle". Der dritte und letzte Teil erscheint im Februar, gleichzeitig erscheint der erste von drei Teilen "Die Schlacht der Trolle". Zu dem ersten Teil von "Die Trolle" geht es hier. Dort gibt es auch eine Hörprobe und Links zu den anderen Teilen/Bänden.

Eingelesen wird das Ganze von Michael Pan, den einige wohl als die Stimme von Commander Data aus "Star Trek: The Next Generation" kennen werden.

Ach ja: Ägypten (oder besser Kairo) war großartig, auch wenn die Silvesterfeier selbst sicherlich die bizarrste meines Lebens war.