Ein Jahr

Wie schnell die Zeit vergeht: Dieses Journal besteht jetzt bereits ein Jahr. Mein Ziel war es, mindestens einen Eintrag pro Woche zu schreiben, einerseits um eine Kontinuität zu gewährleisten, andererseits um auch regelmäßig über die Neuigkeiten und Entwicklungen zu berichten. Die Statistik sagt, dass ich pro Woche 2,44 Einträge geschrieben habe; das rein technische Ziel ist damit wohl erfüllt. Bleibt die Hoffnung, dass die Einträge auch gehaltvoll und interessant waren.

Vielen Dank an alle Leser, Kommentatoren, Diskutanten, Einmal-Reinschnupperer und Vorbei-Geher!

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Christoph_F schreibt:

    So, jetzt kommt mein erster Kommentar, bin sonst immer sozusagen als "Geist" hier unterwegs, der sich die Einträge nur durchliest ohne Kommentare zu hinterlassen ;-)


    Na klar waren die Einträge interessant. Ich finde dieses Journal eine tolle Sache. Wenn ich
    ein Buch lese, will ich auch etwas über den Autor erfahren, und wer will da schon auf eine Homepage stoßen die alle 3 Monate mal aktualisiert wird? Ich finde, allein durch so ein Journal wirkt ein Autor auf die Leser schon viel sympathischer, man merkt, dass dir deine Leser wichtig sind! Mach also weiter so, Christoph ;-) Ist echt interessant, was du hier so schreibst und mal deine eigenen Ansichten zu verschiedenen Themen zu hören (z.B. das mit der Recherche).

  2. Chris schreibt:

    Hallo Namensvetter,

    vielen Dank. Mir macht es auch viel Spaß, das Journal zu führen. Als Autor hat man ja ohnehin ein gesteigertes Mitteilungsbedürfnis ... ;-)


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA